Hochzeit Checkliste: Die ultimative To-Do-Liste, damit ihr an alles für Eure Hochzeit denkt

Hände Brautpaar Eheringe

Endlich! Der Heiratsantrag Deines Lieblingsmenschen hat Dich erreicht. Oder ihr habt einfach beschlossen, dass es nun soweit ist: Ihr wollt heiraten und benötigt für Eure Hochzeit eine Checkliste. Kein Problem!

Für die Hochzeitsplanung haben wir zahlreiche Listen, To-Do’s, Tipps, Denkanstöße und Ideen notiert, damit ihr auch an alles für Eure Hochzeit denkt:

Checkliste Hochzeit – Die wichtigsten Punkte im Überblick

  • Hochzeitstermin/e und Umfang festlegen
  • Finanzielles Budget bestimmen
  • Gästeliste zusammenstellen
  • Hochzeitslocation(s) auswählen
  • „Save the Date“-Termin versenden
  • Shopping-Time: Brautkleid und Hochzeitsanzug besorgen
  • Eheschließung beim Standesamt anmelden
  • Dienstleister wie Fotograf, Trauredner, Florist, DJ oder Band festlegen
  • Vorgespräche mit Dienstleistern, Standesbeamten und Pfarrer
  • Friseurtermin buchen
  • Flitterwochen buchen
  • Einladungen verschicken (vielleicht ganz modern in Form Eurer persönlichen Hochzeitswebseite?)
  • Überlegung Ehevertrag
  • Genießt Eure Hochzeit in vollen Zügen!

Hochzeits-Checkliste Standesamt – Was braucht man für die standesamtliche Trauung?

Je nachdem ob ihr in einer Gemeinde auf dem Land oder in der Stadt heiratet, sind zeitliche und organisatorische Details verschieden. Denn den Ablauf der Trauzeremonie bestimmt oft der Standesbeamte. Grundsätzlich solltet ihr aber diese Punkte der Checkliste für Eure standesamtliche Hochzeit nicht vergessen:

  • Hochzeitstermin für die Trauung rechtzeitig beantragen
  • Persönlichen Termin mit dem Standesbeamten zur Detailklärung (ca. 4-6 Wochen vor dem Heiratsdatum)
  • Gültiger Personalausweis
  • Meldebescheinigung Eurer Stadt/Gemeinde
  • Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister (max. 6 Monate alt)
  • Kosten für Hochzeit beim Standesamt zwischen 50 und 120 € (variiert von Stadt zu Stadt)

Namensänderung bei der Hochzeit

Die Namensänderung bei der Hochzeit ist in den meisten Fällen der kleinste organisatorische Aufwand. Denn oft wird beim Vorgespräch mit dem Standesbeamten geklärt, ob beide Partner ihren Namen behalten möchten, ob es Doppel-Namen geben soll oder welcher Partner welchen Nachnamen übernehmen möchte. Am Tag der standesamtlichen Trauung wird die Namensänderung dann in staatlicher Form offiziell festgehalten und rechtskräftig unterschrieben.

Hochzeit Checkliste Kosten – Das sollte in Eure Budgetplanung:

überall wo „Hochzeit“ draufsteht, solltet ihr immer ein Auge mehr auf Euer geplantes Budget werfen. Denn bekanntlich macht Kleinvieh auch Mist und ihr wollt die Kosten für Euren besonderen Tag bestimmt lieber dort einsetzen, wo es die Gäste – und vor allem Euch – glücklich macht.

Daher ein grundsätzlicher Tipp: Legt Euch ein maximales Budget für die Hochzeitsfeier fest.

Diese Punkte der Hochzeitscheckliste fließen u.a. in Eure Kosten ein:

  • Save the date-, Einladungskarten plus Porto oder professionelle Hochzeitswebseite
  • Kosten für Location (z.B. Wirtshaus, Scheune, Kirche, Standesamt, Almhütte)
  • Unterkunft für weit angereiste Hochzeitsgäste
  • Transport Eurer Gäste nach Hause
  • Verpflegung gemäß Gästeanzahl, evtl. getrennt nach Standesamt und Feier
  • Deko für die Location, Tischdeko, Lichterketten usw.
  • Brautkleid, Hochzeitsanzug
  • Kleidung für Brautjungfern / Trauzeuge / Trauzeugin
  • Ringe (Verlobungsring und/oder Ehering)
  • Brautauto
  • Hochzeitsfotograf:in
  • Musikalische:r Alleinunterhalter:in, DJ, Band
  • Bei Namensänderung: Neubeantragung offizieller Dokumente wie Personalausweis, Reisepass, Bankkarte, (Führerschein ist nicht zwingend erforderlich!)
Facebook
Pinterest
Twitter
WhatsApp
Telegram

Momentchen noch!

Wir haben aktuell eine Aktion bis Ende Juli:

50% Rabatt

auf das Gästeliste-Add-On.

Ganz unkompliziert das Gästeliste-Add-on bei Eurer Bestellung mit den den Warenkorb legen.